Heisenberg-Professur für SFB 841-Wissenschaftler Prof. Dr. Jörg Heeren

21.09.2015

Er möchte übergewichtsbedingte Zivilisationskrankheiten besser verstehen: Prof. Dr. Jörg Heeren, Teilprojektleiter im SFB 841, hat eine von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Heisenberg-Professur für den Bereich Immuno-Stoffwechsel erhalten. Die am Institut für Biochemie und Molekulare Zellbiologie (IBMZ) angesiedelte Professur wird zunächst für fünf Jahre von der DFG und anschließend dauerhaft von der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg finanziert. Die Projekte von Prof. Heeren nehmen sich eines hochaktuellen Themas im Bereich der Entzündungs- und Adipositasforschung an: Wie werden stoffwechselaktive Organe, wie Leber und Herz, in Folge von Übergewicht krank?

Heeren_Juni 2015

In Deutschland sind etwa 20 Prozent der Bevölkerung stark übergewichtig – Tendenz steigend. Übergewichtsbedingte Zivilisationskrankheiten, wie Atherosklerose, Diabetes mellitus Typ 2 oder die nicht-alkoholische Fettleberentzündung (NASH), werden damit zu einer zunehmenden Herausforderung für Ärzte und das Gesundheitssystem. Um neue Therapieoptionen zu entwickeln, sind detaillierte Erkenntnisse über die Entstehung und das Voranschreiten solcher Erkrankungen dringend vonnöten.

„Maßgeblich beteiligt sind immer chronische Entzündungsreaktionen, die durch Übergewicht und damit einhergehende Störungen im Fett- und Glukosestoffwechsel entstehen“, erklärt Prof. Dr. Jörg Heeren. „Doch die genauen molekularen und zellulären Mechanismen sowie die Interaktion mit dem Immunsystem sind noch wenig verstanden. Dies liegt auch daran, dass die Entzündungs- und Stoffwechselforschung bislang wenig interagierten; mit dem erst wenige Jahre existierenden Forschungsgebiet Immuno-Stoffwechsel eröffnen sich nun neue Horizonte“.

Im SFB 841 erforscht Prof. Heeren die entzündliche Entwicklung zur nicht-alkoholischen Steatohepatitis (NASH) der Leber. Weitere Informationen zum Projekt B6: TREM-2 als regulatorischer Faktor der metabolischen Leberentzündung und NASH-Progression.

Im Video-Interview erklärt Prof. Heeren anschaulich, was wir über die Auswirkungen von Fetten im Körper und speziell in der Leber wissen:

Lipidforschung - Interview mit Prof. Dr. Jörg HeerenVideoarchiv

online seit 01.07.2015