Leberforschung aktuell: Chronische Hepatitis C -- Neuartiger Therapieansatz mit Antikörpern hindert Viren bereits am Zelleintritt

23.03.2015

Ein internationales Forscherteam unter Leitung der Universität Straßburg und unter Beteiligung der Arbeitsgruppe von Prof. Maura Dandri (Leiterin des Projektes A5 im SFB 841) hat einen neuartigen Weg aufgezeigt, wie sich eine chronische Hepatitis C heilen lässt. Statt das Virus selbst zu attackieren, blockierten die Wissenschaftler erfolgreich ein Leberprotein, welches das Virus als Andockstelle und Eintrittspforte in die Zelle benötigt. Um den Therapieansatz an menschlichen Leberzellen zu testen, arbeiteten die Wissenschaftler mit einem im UKE entwickelten und im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 841 „Leberentzündung“ genutzten Modell.

Hepatitis C Wegweiser

Originalpublikation:

Mailly L, Xiao F, Lupberger J, Wilson GK, Aubert P, Duong FH, Calabrese D, Leboeuf C, Fofana I, Thumann C, Bandiera S, Lütgehetmann M, Volz T, Davis C, Harris HJ, Mee CJ, Girardi E, Chane-Woon-Ming B, Ericsson M, Fletcher N, Bartenschlager R, Pessaux P, Vercauteren K, Meuleman P, Villa P, Kaderali L, Pfeffer S, Heim MH, Neunlist M, Zeisel MB, Dandri M, McKeating JA, Robinet E, Baumert TF

Clearance of persistent hepatitis C virus infection in humanized mice using a claudin-1-targeting monoclonal antibody
Nat Biotechnol. 2015 Mar 23. doi: 10.1038/nbt.3179. [Epub ahead of print]

Vollständige Pressemitteilung lesen.