Leberforschung aktuell: Mehr „gutes“ Cholesterin und weniger Arteriosklerose durch aktiviertes braunes Fettgewebe

19.05.2017

In unserer Gesellschaft treten durch Übergewicht häufig Veränderungen im Fettstoffwechsel auf, die das Risiko für chronisch entzündliche Erkrankungen wie Arteriosklerose deutlich erhöhen. Charakteristisch dabei sind Cholesterin-Ablagerungen in den Blutgefäßen, die diese verstopfen und verhärten. Erstmals haben nun SFB 841 Wissenschaftler um Prof. Jörg Heeren, Leiter des Teilprojekts B6, zeigen können, dass aktiviertes braunes Fettgewebe „gutes“ Cholesterin (HDL) erzeugt und damit den Cholesterintransport in die Leber erhöht, so kann Arteriosklerose verhindert werden.

„HDL, das High-Density Lipoprotein, und LDL, das Low-Density Lipoprotein, sind Teilchen aus Fetten und Proteinen, die Fette wasserlöslich machen, so dass die Fette im Blut durch den Körper transportiert werden können“, erklärt Prof. Heeren. Sie sind Gegenspieler: LDL-Teilchen transportieren Cholesterin in den Körper hinein, wobei hohe LDL-Werte im Blut zur Cholesterin-Ablagerung in den Wänden der Blutgefäße führen. Durch dieses „böse“ LDL-Cholesterin steigt die Gefahr, an Arteriosklerose zu erkranken. HDL-Teilchen transportieren Cholesterin zurück zur Leber und lösen es aus den Wänden der Blutgefäße. Dieses „gute“ HDL-Cholesterin schützt die Blutgefäße vor Arteriosklerose.

Bisher war unklar, ob die Aktivierung brauner Fettzellen den Metabolismus und die vor Arteriosklerose schützenden Eigenschaften des HDLs beeinflusst. Prof. Heeren und seine Kollegen zeigen nun in ihrer aktuellen Studie, dass das Aktivieren von braunem Fettgewebe zu einem erhöhten HDL Spiegel im Blut führt. Cholesterin wird über HDL- Moleküle aus den Gefäßen abtransportiert und an die Leber abgegeben, in der es abgebaut wird. „Offensichtlich entfernt die Aktivierung brauner Fettzellen auf diesem Wege das überschüssige Fett im Blut als auch in anderen Organen und senkt so das Risiko für die Arteriosklerose“, so Prof. Heeren.

Originalartikel:

Bartelt A, John C, Schaltenberg N, Berbée JFP, Worthmann A, Cherradi ML, Schlein C, Piepenburg J, Boon MR, Rinninger F, Heine M, Toedter K, Niemeier A, Nilsson SK, Fischer M, Wijers SL, van Marken Lichtenbelt W, Scheja L, Rensen PCN, Heeren J

Thermogenic adipocytes promote HDL turnover and reverse cholesterol transport
Nat Commun. 2017 Apr 19;8:15010. doi: 10.1038/ncomms15010.

Weitere Informationen:

Erfahren Sie mehr zu diesem spannenden Forschungsbereich. In dem folgenden Video erklärt Prof. Jörg Heeren, was Fett eigentlich in unserem Körper macht:

Lipidforschung - Interview mit Prof. Dr. Jörg HeerenVideoarchiv