Tag der Seltenen Erkrankungen 2015: Prof. Dr. Christoph Schramm berichtet über autoimmune Lebererkrankungen

17.02.2015

Anlässlich des Internationalen Tages der Seltenen Erkrankungen veranstaltet das Martin Zeitz Centrum für Seltene Erkrankungen des UKE am Mittwoch, den 25. Februar 2015, eine moderierte Podiumsdiskussion. Von 17 bis 19 Uhr geht es im Hörsaal des Fritz Schumacher-Hauses unter anderem um autoimmune Erkrankungen der Leber. Prof. Dr. Christoph Schramm berichtet über aktuelle Kenntnisse und Therapiemöglichkeiten bei der Autoimmunen Hepatitis, Primär Sklerosierenden Cholangitis und der Primär Biliären Zirrhose.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Martin Zeitz Centrums für Seltene Erkrankungen.

Prof. Schramm leitet im SFB 841 das Teilprojekt B3 “Regulatorische T-Zellen und TH17 Zellen in der Pathogenese und Therapie der Cholangitis”. Projektbeschreibung, aktuelle Publikationen und Kontaktdaten finden sich hier.