A5 - Molekulare Mechanismen der Persistenz von Hepatitis-B-Viren in chronisch infizierten chimären Mäusen

A5 und A8_April 2014

Leiterin:

Prof. Dr. rer. nat. Maura Dandri
I. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistr. 52
20246 Hamburg
Tel.: +49-40-7410-52949
Fax: +49-40-7410-57232
E-Mail: m.dandri@uke.de

Projektbeschreibung

Etwa 350 Millionen Menschen sind weltweit chronisch mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) infiziert. Die chronische HBV-Infektion wird durch die Stabilität der viralen Matrize, die cccDNA, und eine unzureichende Immunantwort aufrechterhalten. Um HBV eliminieren zu können, bedarf es daher Strategien, die die cccDNA destabilisieren und stilllegen sowie die Immunantwort verstärken.

A5 in 60 SekundenVideoarchiv

online seit 11.06.2012
Abb. A5
Abbildung 1: Der Lebenszyklus des Hepatits B Virus (HBV)

Wir konnten zeigen, dass (i) humanisierte uPA-Mäuse in vivo mit HBV infiziert werden und (ii) Wirts-Faktoren und therapeutische Zytokine (IFN-alpha) die cccDNA Aktivität direkt beeinflussen können.

Mit zukünftigen Untersuchungen wollen wir die Mechanismen der cccDNA-Elimination in proliferierenden Leberzellen sowie die antivirale Wirkung bestimmter Zytokine in humanisierten Mäusen besser verstehen. Weiter sollen die Wechselwirkungen zwischen dem Hepatitis B Virus und zellulären Signalwegen und, nach Etablierung neuer immunkompetenter Mausmodelle, der Einfluss des humanen Immunsystems auf die HBV-Infektion analysiert werden.

Abildung 2: Etablierung des uPA/SCID Mausmodells für HBV Infektionsstudien. Nach einer Zelltransplantation wird die Mausleber in großen Teilen mit menschlichen Leberzellen ersetzt (im histologischen Leberschnitt einer uPA/SCID Maus links sind die menschlichen Leberzellen in braun angefärbt). Diese können dann mit dem Hepatitis B Virus infiziert werden (Nachweis des so genannten Antigen des Viruskerns (HBcAg) mittels Grünfärbung rechts).

Aktuelles aus der Arbeitsgruppe:

Allweiss L, Volz T, Giersch K, Kah J, Raffa G, Petersen J, Lohse AW, Beninati C, Pollicino T, Urban S, Lütgehetmann M, Dandri M

Proliferation of primary human hepatocytes and prevention of hepatitis B virus reinfection efficiently deplete nuclear cccDNA in vivo
Gut. 2017 Apr 20. pii: gutjnl-2016-312162. doi: 10.1136/gutjnl-2016-312162. [Epub ahead of print]

Allweiss L, Lütgehetmann M, Dandri M

Immunofluorescent Staining for the Detection of the Hepatitis B Core Antigen in Frozen Liver Sections of Human Liver Chimeric Mice
Methods Mol Biol. 2017;1540:135-142. PubMed PMID: 27975313.

Giersch K, Allweiss L, Volz T, Dandri M, Lütgehetmann M

Serum HBV pgRNA as a clinical marker for cccDNA activity
J Hepatol. 2017 Feb;66(2):460-462. doi:10.1016/j.jhep.2016.09.028.

Die Achillesferse des Hepatitis B-VirusVideoarchiv

online seit 19.04.2017