C8 - IL-22 und IL-22BP in Leberregeneration und -karzinogenese

C8_April 2014

Leiter:

Prof. Dr. med. Samuel Huber
I. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistr. 52
20246 Hamburg
Tel.: +49-40-7410-57273
E-mail: shuber@uke.de

Projektbeschreibung

Interleukin 22 (IL-22) ist ein pleiotropes Zytokin, das je nach Milieu protektive und pathogene Eigenschaften haben kann. Insbesondere kann IL-22 die Wundheilung fördern, aber auch die Entstehung von Tumoren begünstigen. Interessanterweise gibt es neben dem membrangebundenen auch einen löslichen IL-22 Rezeptor, das IL-22 Bindeprotein (IL-22BP), der IL-22 bindet und neutralisiert.

IL-22 scheint entscheidend für die Regeneration der Leber nach einem Schaden zu sein. Eine Fehlregulation von IL-22 kann eine gestörte Leberregeneration oder Tumorentstehung begünstigen.

C8 in 60 SekundenVideoarchiv

online seit 17.03.2014

Unsere Vorarbeiten zeigen, dass die IL-22 und IL-22BP Achse eine essentielle Rolle im Rahmen von Reparaturvorgängen und der Tumorentstehung spielt. Wir wollen nun untersuchen, welche Zellen IL-22 und IL-22BP in der Leber produzieren und wie die Produktion reguliert wird. Des Weiteren wollen wir herausfinden, welchen Einfluss eine fehlende Kontrolle von IL-22 auf Leberregeneration und –karzinogenese hat.
Zukünftig sollen basierend auf diesen Arbeiten neue Therapien entwickelt werden, die die Regeneration der Leber fördern, ohne das Tumorrisiko zu erhöhen.

Aktuelles aus der Arbeitsgruppe:

IL-22BP is regulated by the inflammasome and modulates tumorigenesis in the intestine.
Huber S, Gagliani N, Zenewicz LA, Huber FJ, Bosurgi L, Hu B, Hedl M, Zhang W, O’Connor W Jr, Murphy AJ, Valenzuela DM, Yancopoulos GD, Booth CJ, Cho JH, Ouyang W, Abraham C, Flavell RA.
Nature. 2012 Nov 8;491(7423):259-63. doi: 10.1038/nature11535. Epub 2012 Oct 17.